Fatebug · 20. Oktober 2019
67. Doch nicht nur die Ermittler machten sich Gedanken über die weitere Vorgehensweise in dem Fall. Auch Oberstaatsanwältin Dr. Förster und Herr Schneider, der Staatssekretär im Bundesministerium des Innern erörterten die neuesten Entwicklungen und das weitere Vorgehen. „Sie haben das sehr gut gemacht“, sagte der Staatssekretär gleich zu Beginn des Telefonats. „Der Minister wird sehr zufrieden sein“. „Sie wundern sich, woher ich das weiß“ ergänzte er, auch ohne das seine...
Netzwerke · 19. Oktober 2019
Wer noch zweifelte, sollte nun klar sehen. M. Zuckerberg hat in einer Rede an der Georgetown Universität in Washington, durchblicken lassen, dass für ihn Meinungsfreiheit gleichbedeutend mit der Meinung von Facebook ist. Schränkt man Facebook ein, attackiert man damit die Meinungsfreiheit. Wahrheit wird überbewertet und der Nutzen von Facebook überwiegt laut Zuckerberg die Nachteile deutlich. "(…) ich denke nicht, dass die meisten Menschen in einer Welt leben wollen, in der man nur Dinge...
Netzwerke · 18. Oktober 2019
Konkrete, ernstgemeinte Forderungen oder wieder nur ein Strohfeuer? Zumindest die SPD-Innenminister fordern nach dem Anschlag in Halle schärfere Maßnahmen gegen "Hasskriminalität im Internet" und haben dafür einen neun Punkte-Plan verabschiedet. Zu den Forderungen gehören, dass Internetplattformen eine Registrierung der Nutzer mit deren sogenannten Bestandsdaten verlangen sollten. Die Minister fordern das die Daten zu einem Nutzer "bei einem Fall von Hasskriminalität oder einer schweren...
Netzwerke · 17. Oktober 2019
Gegen dieses Onlineportal war Facebook ein Waisenknabe. Während dort zumindest (wenn auch fragwürdige und unzureichende) Regeln galten, galt bei 8chan die totale Meinungsfreiheit bei totaler Anonymität. Folglich konnte alles gepostet werden, nichts wurde verhindert, nichts wurde gelöscht. Dass das Portal damit zu einem Magneten von Menschen wurde, die Hass, Verschwörungstheorien und Rassismus verbreiten, kann eigentlich nicht verwundern. Nur der Gründer, Frederick Brennan, zeigt sich in...
Netzwerke · 16. Oktober 2019
Kaum zu glauben, was in weniger als drei Wochen passiert ist! Völlig unerwartet und bedauerlicherweise ist die Gamer-Szene wegen des abscheulichen Attentates in Halle in den Fokus gerückt. Die Politik reagiert reflexartig! https://www.spiegel.de/netzwelt/games/horst-seehofer-shitstorm-fuer-bemerkung-zur-gamerszene-a-1291347.html Nachhaltigkeit sollten wir aber erfahrungsgemäß nicht erwarten. Der Hass im Netz tobt weiter! Gegenmaßnahmen? Sind vorerst nicht zu erwarten!...
27. September 2019
Fatebug · 27. September 2019
66. Zufrieden waren die Ermittler nicht. Zumindest wenn man die wahrscheinliche Nähe zum Täter zum Maßstab nimmt. Der Berg der zu untersuchenden Informationen wuchs beständig. Mittlerweile hatten sie zumindest, jedenfalls hofften sie das, alle für die Untersuchung notwendigen Dokumente. Alles über Morde und Selbstmorde in der Köln/Bonner Gegend was sie hatten kriegen können. Ihre Erwartung, eher Befürchtung hatte sich bestätigt. Über 2000 Fälle. Und der schwierige Teil kam erst...
Netzwerke · 26. September 2019
Unerwarteter Rückenwind für die US-Kartellbehörde FTC bei ihren Ermittlungen gegen Facebook. Denn der Konkurrent Snapchat hat über Jahre Munition gesammelt und teilt seine Erkenntnisse mit den US-Behörden. Zwar nannte Snapchat seine Sammelaktion "Projekt Voldemort", jedoch erinnern die darin aufgezeigten Methoden, mit denen Marc Zuckerberg sein Imperium aufbaute eher an einen anderen auch verfilmten literarischen Erfolg. Wie ein Pate machte, so der Vorwurf, Zuckerberg den Besitzern von...
Breed · 26. September 2019
Ist es wirklich so schwierig an deutschen Schulen? Wenn man Doris Unzeitig Glauben schenkt, als Direktorin der Spreewald-Grundschule für fünf Jahre, zumindest eine Insiderin, herrschen zumindest in Brennpunktschulen unhaltbare Zustände. Und die Politik, so Unzeitigs Erfahrungen, stellt sich taub. Von Expertenkommissionen erarbeitete Vorschläge, wie die Zustände verbessert werden können gibt es zuhauf. Ihre Umsetzung erfolgt allerdings nur zögerlich. Also bleiben Gewalt und Terror unter...
Breed · 25. September 2019
Krypto- oder Cyberwährungen gibt es schon lange. Und es gibt viele, derzeit ca. 2800 mit einer Marktkapitalisierung mit über 250 Milliarden Dollar. Doch erst durch den Bitcoin sind die digitalen Währungen populärer geworden, haben ihr Nischendasein verlassen und sind spätestens seit der Ankündigung von Facebook eine eigene derartige Währung auszugeben im Fokus der Medien angelangt. Der Handel mit ihnen ist nicht schwierig, erfordert aber immer noch ein spezielles Wissen. Nun will die...

Mehr anzeigen