Irrfahrt

Irrfahrt · 13. Dezember 2021
Es gibt viel zu tun im Pflegebereich. Eigentlich schon seit längerem, nun hat die Pandemie die Probleme noch vervielfacht und die Gesellschaft ist sogar darauf aufmerksam geworden. Nicht, dass wir helfen würden. Es sei denn es kostet nichts. Ein bisschen Klatschen, einige Lieder, das wird schon wieder. Aber die Betroffenen sehen das anders. Sie haben nicht nur die Stationen, sondern auch die Schnauze voll. Auch weil sie wissen, selbst wenn die Pandemie (ich hoffe wirklich drauf) eines Tages...
Irrfahrt · 02. Dezember 2021
Ja, natürlich liegt es auch an Corona, dass viele Pflegekräfte Bilanz ziehen und zu einem für sie wenig befriedigenden Ergebnis kommen. Sie haben einen zeitintensiven, verantwortungsvollen, physisch und psychisch belastenden Beruf und was bekommen sie dafür? Wenig, außer Dank von denen, die sie gerade gerettet haben, die sie aber meist bald schon wieder vergessen haben. Und ach Corona (ja, es soll noch Optimisten geben, die glauben, dass zumindest das Thema Pandemie eines Tages vorbei ist)...
Irrfahrt · 27. November 2021
Wärst Du bereit Deine (alleinerziehende) Mutter pflegen? Interessante Frage, obwohl ich nicht verstehe, was die Einschränkung auf Alleinerziehende an dieser Frage spannender macht. Denn für alle, die sich mit dem Thema der Pflege durch Angehörige beschäftigen (müssen), gelten die gleichen Fragen. Kann ich das? Körperlich, psychisch, zeitlich, finanziell? Was bedeutet das für mich? Wie wird sich mein bisheriges Leben dadurch verändern? Freunde, Hobbys, Kultur, Reisen? Wie wird mein...
Irrfahrt · 22. November 2021
Die Ampel kommt! Aber schaltet sie auch rechtzeitig auf "Grün"? Denn die Vorzeichen in der Pflege stehen derzeit auf "Rot". Die zu wenigen Pflegekräfte sind, auch pandemiebedingt, erschöpft und überfordert. Nachwuchs oder Nachschub ist nicht in Sicht, warum auch? Wenig Gehalt und wenig Anerkennung, bei physisch und psychisch belastender Arbeit sind keine verlockenden Angebote in dem Segment mitzuwirken. Die bisherigen Maßnahmen zur Verbesserung waren viel zu zaghaft, sie haben das Problem...
Irrfahrt · 14. Oktober 2021
Gestern war der Deutsche Pflegetag. Wie jedes Jahr und wie jedes Jahr wurde Bilanz gezogen. Mit dem wieder gleichen Ergebnis. Zu wenig Pflegende für zu viele zu Pflegende. Der Pflegeberuf scheint zu unattraktiv, die Pflegekräfte sind unterbezahlt und überlastet. Die in den Medien verbreiteten Informationen über die Überbeanspruchung der Pflegekräfte reflektiert zwar die Realität, ist aber nicht gerade die ideale Motivation für Neueinsteiger. Wie lange können wir vor dem Problem noch...
Irrfahrt · 25. September 2021
Im letzten Jahr wurden sie gefeiert, mittlerweile sind sie wieder vergessen. Aber verändert hat sich nichts. Sie werden nach wie vor dringend gebraucht, sie sind nach wie vor dauernd überlastet, sie werden immer noch unterbezahlt und es sind schon seit langem viel zu wenige. Pflegerinnen und Pfleger werden gerne vergessen, denn jeglicher Wille wirklich etwas an ihren Arbeitszuständen zu ändern kostet Geld. Was keiner investieren will oder kann. Die Pflegebedürftigen und ihre Angehörigen...
Irrfahrt · 16. September 2021
Die "Rheinische Post" hat nicht selbst gezählt, denn die Zahlen stammen von der Bundesagentur für Arbeit (BA). Ihre jüngst veröffentlichen Zahlen liefern das erwartete Ergebnis. Dass es viel zu wenig Pflegekräfte gibt, ist genauso wenig überraschend, wie die Information, dass viel zu viele von ihnen keine ausgebildeten Fachkräfte sind. Weniger als 50 Prozent sind Fachkräfte, die andere Hälfte sind Hilfskräfte, abgesehen von nur 2 Prozent Spezialisten. Schlecht für die...
Irrfahrt · 26. August 2021
Die kurz vor der Sommerpause vom Gesetzgeber verabschiedete Pflegereform hilft wohl nur kurzfritsig. Langfristig dürften die Kosten für die Unterbringung von Patienten in den Pflegeheimen eher steigen, denn sinken. Das zeigen Modellrechnungen. Denn die Eigenanteile, die die Bewohner für die Pflege zu zahlen haben, sind in ihrer Höhe nicht gedeckelt. Steigen die Kosten, steigen auch die Eigenanteile – das Wachstum wird durch den Zuschuss lediglich gebremst. Hinzu kommen die Kosten für...
Irrfahrt · 07. Juli 2021
Nachdem das Urteil des Bundesarbeitsgerichts die Pflegekosten für die von den ausländischen Hilfskräften zu Hause betreuten Pflegebedürftigen deutlich verteuern dürfte, gibt es nun schlechte Nachrichten für die Angehörigen von Pflegenden, die in Heimen betreut werden. Zwar hat das Bundesgesundheitsministerium erst jüngst eine Kostenbremse angekündigt, doch in Anbetracht der gestiegenen Kosten für die selbst zu zahlenden Anteile, wird die Entlastung laut Fachleuten nicht reichen. Die...
Irrfahrt · 06. Juli 2021
Wir alle machen Fehler. Ständig. Kleinere, größere, im Privatleben, im Beruf. Doch wie soll man mit Fehlern umgehen, wenn sie in einem Umfeld passieren, in dem sie fatale Konsequenzen haben können, zum Beispiel in der Medizin, wo Fehler nicht nur Geld, sondern sogar Menschenleben kosten können. Wie sollen Ärzte, Apotheker, Pflegekräfte mit Fehlern umgehen? Soll, kann man Fehler eingestehen, selbst wenn sie einen die berufliche Karriere kosten können oder sogar strafrechtliche...

Mehr anzeigen